SmartRunner 2.0

SmartRunner ist einer der wenigen kostenfreien Newcomer am Markt der Sport- und Geotracking Mobilapplikationen, der für fast alle Plattformen erhältlich ist. Mit SmartRunner kannst du deine Laufstrecken, Wanderungen, Radtouren, oder andere Outdooraktivitäten – von Straßenbahnfahren bis Gassi gehen – aufzeichnen. Die Anwendung zeigt in Realtime Geschwindigkeit, Distanz, Zeit, Kalorienverbrauch, Streckenverlauf und Höhenunterschied an und ermöglicht es diese via Facebook, Twitter oder der SmartRunner Website zu teilen.

Die neueste Standardversion SmartRunner 2.0 ist – wie immer kostenlos – jedoch vorab nur für iPhone User erhältlich. Die Pro-Version erfordert gleichzeitig auch eine Pro-Mitgliedschaft: € 0,79 für die 1.Woche zum Einführungspreis danach €2.49/Monat. Etwas anders lauten die Angaben zu den Zahlungsmodalitäten auf der SmartRunner-Website: €3,49/Monat für 3 Monate oder €2.49/Monat für 12 Monate. Eine einmonatige Gratismitgliedschaft soll bald verfügbar sein.

Die Vorteile einer Pro-Version gegenüber der Standardversion sind auf der Website nur nach langer Suche zu finden: in der Fußzeile befindet sich ein unscheinbarer Link. Und auch dann muss man bereits als Mitglied registriert und angemeldet sein um zur entsprechenden Info zu gelangen. Man möchte meinen die Entwickler sind selbst nicht ganz überzeugt davon.

SmartRunner Pro Features: Datenoptimierung (mit GPS aufgezeichnete Strecken sind relativ ungenau; die Strecke kann nach der Aufzeichnung mit exakten Höhenmetern versehen werden).
Weiter Features laut Website: „Im Zuge der neuen Website überarbeiten wir aktuell unser Pro-Modell. Zukünftig wird es weitere tolle Pro-Features geben.“ Nicht sehr aufschlussreich.
Die Beschreibung im iTunes Store verrät etwas mehr: die neue Pro-Version SmartRunner 2.0 bietet Informationen zum Streckenverlauf über Sprachausgabe: Geschwindigkeit, Zeit und Distanz.

Obschon SmartRunner es nicht schafft ein überzeugendes Argument für die Pro-Version zu liefern, so ist die kostenlose Standardversion doch ein attraktives Angebot. Ein großer Pluspunkt ist, dass sie im Gegensatz zu ihren Konkurrenten ganz ohne Werbung auskommt.
Das übersichtliche Interface mit großen Buttons ist einfach zu handhaben und zeigt während der Aufzeichnung nur die notwendige Information im Großformat an; besonders nützlich für LäuferInnen.
Ein Wisch mit dem Finger wechselt zur Landkarte (Google Maps), hilfreich wenn man sich verlaufen hat – unter der Voraussetzung man hat GPS-Empfang. Nach dem Lauf/der Tour werden die Details in der Streckenübersicht gespeichert und können auf die SmartRunner Website hinauf geladen oder mit FreundInnen auf Facebook oder Twitter geteilt werden. Ein Usability-Problem stellt sich hier nach Beendigung der Aktivität. Den BenutzerInnen werden nur die zwei Optionen CANCEL oder UPLOAD gegeben. Wenn man die Strecke nicht hinauf laden oder teilen möchte ist der nächste Schritt unklar. Wird CANCEL die aktuelle Strecke löschen oder die Aufzeichnung wiederaufnehmen? Nichts davon geschieht: die Strecke wird in der History gespeichert und man befindet sich wieder in der Startansicht. Der Button ist irreführend. Hilfreicher wären z.B. die Optionen: Upload – Ja oder Nein.

Weitere Neuerungen der Version 2.0 sind u.a.: Längere Batterielaufzeit durch automatische Bildschirmausschaltung, Fotofunktion, benutzerdefiniertes Display (die Anzeigeoptionen wie Geschwindigkeit, Distanz, etc. können ganz nach Wunsch angepasst werden), Multitasking für iPhone 4, monatliche Gliederung der Aktivitäten, Details zu den Strecken jetzt auch am Handy.


Das neue fast schon minimalistisch anmutende Interface ermöglicht den perfekten Überblick über die wichtigsten Informationen während des Workouts. Dass die einzelnen Felder mit einem Fingertab nach Belieben angeordnet werden können, lässt sich allerdings nur schwer erraten.

Kartenansicht

Die Kartenansicht zeigt den eigenen Standort und die bereits zurückgelegte Strecke an. Das grüne Symbol unten links gibt Auskunft zu den aktuellen Höhenmetern. Praktisch beim Wandern.

Vielleicht trägt auch die vielseitige Anwendungsmöglichkeit für eine breite Auswahl an Sportarten zum Erfolg von SmartRunner bei. U.a. Radfahren, Inlineskaten, Klettern, Segeln, Autofahren, Fliegen, Schlittenfahren, Rudern, und vieles mehr. Wie den Kommentaren im Forum und Facebook zu entnehmen ist, wird SmartRunner jedenfalls von immer mehr Motorradfahrern und Wanderern entdeckt, die ihre Strecken gerne mit anderen teilen möchten.

Fazit:

SmartRunner 2.0 überzeugt mit neuem, übersichtlichen Design, technischen Verbesserungen und der Integration von Up-to-Date Features. Werden die restlichen Usability-Probleme behoben und vor allem die Struktur und Inhalte der Website überarbeitet, läuft SmartRunner der Konkurrenz einfach davon.

Link: www.smartrunner.com

 

Reviews:

http://download.cnet.com/SmartRunner-Pro/3000-2129_4-75428414.html

http://www.appspy.de/smartrunner-2-0-des-sportlers-neuer-freund-5177.html

http://www.deutsche-startups.de/2009/11/05/smartrunner-laeuft-mit/

Back to Top